Das geht im RP nicht gut!

══════════════♛═════════════
The Worlds of the Roleplaying Game
════════════════════════════

WoRPG The World of RoleplaySchön, dass Dich meine literarischen Ergüsse meiner Gedanken weiterhin interessieren und Dir die ersten Artikel nicht die Lust an SL und am Lesen verdorben haben.

Das Spiel Secondlife von Lindenlab und die darin enthaltenen Möglichkeiten sind nur mit wenigen Einschränkungen verbunden. Es gibt tausende von Sims, es gibt hunderte von verschiedenen Themen und darunter nochmals viele „Unterabteilungen“. Kurz: SL bietet für jeden etwas.

Oder etwa doch nicht? Secondlife ist ein trügerischer Name…  es ist nicht ein zweites Leben, dass man hier hat. Es ist ein Teil des Lebens, dass man schon führt. Und mit der Verknüpfung von Spiel und Leben verknüpft man auch seine Neigungen und Emotionen mit dem Spiel.

Hier verknüpfen wir das Thema „Gefühle“ mit dem Rollenspiel. Rollenspiel schafft auch Emotionen. Wir sind gefährdet, unsere Neigungen ins Rollenspiel zu tragen, unsere Gefühle mitzunehmen ins Spiel. Wir verbinden unser Ich mit dem Avataren, den wir steuern und vergessen dabei…  er ist nicht mehr als ein Spielstein auf dem Brett, das früher auf dem Küchentisch war und mit dem wir „Mensch ärgere Dich nicht“ gespielt haben.
Ja, ich gebs zu. Auch da waren Emotionen im Spiel..  und der Spielstein flog schon mal mit Brett und Zubehör in Richtung Wand…  oder Boden. 😉 Aber ich hab mich NIE in einen Spielstein verliebt 🙂

Es gibt Spieler unter uns, die suchen in SL die „Erfüllung“ von Neigungen. Die einen wollen Flugzeuge fliegen, die anderen graben sich durch die Erde. Wieder andere suchen nach der Erfüllung von sexuellen Fantasien. Für mich und viele andere ist dies ein grosser Stolperstein im Rollenspiel.

Nehmen wir das Thema Gor. Ein Paradebeispiel, weil es doch so verschrieen ist und in die BDSM-Ecke gestellt wird. Auf Gor ist Sklaverei erlaubt, auch diesen Fakt müssen wir kennen. Sklavinnen werden in Gor „Bond“ oder „Kajira“ genannt. Ich bleibe bei Kajira, weil mir der Ausdruck besser gefällt.  Gehen wir davon aus, eine im RL submissive Frau spielt die Rolle der Kajira, um sich ihre Bedürfnisse zu befriedigen. Gehen wir weiter davon aus, dass eine Menge der Spieler in Gor keine Ahnung von BDSM hat und auch nichts damit anfangen kann. Bahnt sich nun eine „Beziehung“ im Rollenspiel an zwischen Kajira spielender, submissiv veranlagter Spielerin und „Otto-Normalverbraucher“-Rollenspieler an, kann das massive Missverständnisse auslösen. Die Kajira-spielende Frau wird Gefühle entwickeln, die der eine Rolle spielende Mann nicht befrieden kann, weil er nichts davon weiss und, eigentlich nur Rollenspiel machen möchte.

Was dann geschieht, muss hier nicht beschrieben werden. Wichtig ist nur, trennt Rollenspiel vom Rest. Es ist ein Spiel, ein tolles Spiel mit vielen Möglichkeiten. Aber es ist kein Spiel, in dem reale Bedürfnisse befriedigt werden. Mit der Aunahme von Spass und Spannung…  wie bei einem Brettspiel. Und mit Brettspiel meine ich eher Monopoly als das Spiel mit einem Paddel 😉

Wie lautet die Regel Nr. 1 im Rollenspiel?

Antwort: Trenne strikt OOC und IC, trenne die Figuren im Spiel von den Spielern. Die Spieler lenken die Figuren und hauchen ihnen Leben ein. Aber, die Figuren sind nicht sie Spieler und dürfen es nie sein!

Am Ende…  Man kann Kajira mit Master auswechseln und Rollenspieler mit Rollenspielerin…  oder Kajira mit Kajirus und Rollenspieler mit Rollenspielerin. Egal wie…  lasst die eigene Persönlichkeit aussen vor uns spielt mit Avataren.

(C): Copyright by Chri Emor. Kopieren, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Erlaubnis und mit Hinweis auf den Autor.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s